Elektrokamin Torrent
Torrent ist eine kleine Stadt in Spanien, unweit der Großstadt Valencia. Heute hat Torrent etwa 75.000 Einwohner. Seine Geschichte ist jedoch seit jeher verbunden mit dem geschichtsträchtigen Valencia - kein Wunder, denn die Entfernung zwischen beiden Städten beträgt nur den Katzensprung von etwa 9 Kilometern

In der Provinz Valencia, zu welcher Torrent zählt, siedelten schon vor Christus die Römer und gründeten auch Torrent. Später wurde die Region durch die Westgoten erobert, die Herrschaft der Römer beendet. Doch Torrent entwickelte sich dabei wenig weiter. Erst durch das Kalifat von Cordoba, zu dem die gesamte Provinz Valencia gehörte, setzte ein rasanter Aufschwung ein. Die Araber brachten Schrift und Naturwissenschaften ins Land.

Im 13. Jahrhundert setzte dann die Reconquista ein, die den Spaniern die Gebiete rund um Torrent und Valencia zurückbrachte.

Das Königreich Valencia wurde gegründet und erreichte auf Grund seiner Seelage einen ausgesprochen großen Reichtum.

Die Region um Torrent war eine der bedeutendsten, was die Seefahrt der Spanier anging. Sie waren auch daran beteiligt, dass Kolumbus in See stechen konnte - denn finanzielle Mittel stammten sehr häufig aus den reichen Regionen am Mittelmeer.

Weil Torrent so dicht an Valencia lag, war es meist mit dieser Stadt sehr verbunden. Auch in den Kriegen standen sie meistens auf der selben Seite, so zum Beispiel im Spanischen Sezessionskrieg im 18. Jahrhundert oder im Spanischen Bürgerkrieg. Damals belagerte der Generalissimo Franco die gesamte Region um Valencia und fügte ihr großen Schaden zu, aus welchem sich Torrent zum Glück wieder aufschwingen konnte und heute auch ein beliebtes Touristenziel ist.