Elektrokamin Athen
Die Geschichte der griechischen Hauptstadt Athen führt weit zurück. Vor 7.500 Jahren war der Überlieferung nach, Athen bereits besiedelt. Gegründet wurde die Hauptstadt von König Kekrops. Genauere Dokumente belegen, dass ab 1.300 v. Chr., auf dem Berg Akropolis, ein mykenischer Königspalast errichtet wurde. Die Akropolis erhebt sich über die Stadt und Spuren von Siedlungen weisen bis in die Jungsteinzeit zurück. Der Berg ist 156 Meter hoch und 136 Meter breit und bietet die Stellfläche für den Königspalast.

Wie der Eifelturm in Frankreich, ist die Akropolis die größte Sehenswürdigkeit von Athen. Das antike Zentrum mit seinen Heiligtümern, wie Parthenon-, Erechtheion-, und der Nike Tempel, ist heute noch ein wichtiger Anziehungspunkt für Touristen.

Athen hat eine Menge zu bieten, neben historische Stätten, Kirchen, Klöster, Moscheen, Tempel, Synagogen, Burgen, Paläste, Denkmäler und Ruinen, sind auch zahlreiche Museen zu besichtigen.
Berühmte Stadtviertel locken mit großartiger Eleganz und orientalischem Basarleben.
Athen bietet eine geheimnisvolle Geschichte, die durch das Land der Götter und Hereon führt.

Eingebettet in der historischen Landschaft Attika, lassen sich über Jahrtausende Menschheitsgeschichte erleben. Attika, das Umland von Athen weist landschaftlich große Gegensätze auf. Langgezogene Strände auf der einen Seite und Berge auf der anderen Seite.

Athen ist die flächengrößte und besiedlungsreichste Stadt des Landes und das kulturelle Zentrum von Griechenland. In der langen Geschichte war Athen bereits zweimal Austragungsort der olympischen Spiele. In den letzten 150 Jahren wuchs Athen zu seiner jetzigen Größe an, über 770.000 Tausend Einwohner leben in Athen.

Heute ist Athen eine moderne Weltstadt mit einem Hauch mystischen Flair. Hier trifft Zukunft auf Vergangenheit und bildet durch antike Bauwerke große Kontraste.